Ashley Curtis

Ashley Curtis wurde 1959 in Kalifornien geboren. Er studierte chinesische und biblische Literatur an der Yale Universität sowie Physik und Physikpädagogik am Smith College. Von 2009 bis 2014 war er Schulleiter an der Ecole d’Humanité in Goldern/BE (Hasliberg, Schweiz). Im Kommode Verlag erschienen bisher der Shakespeare-Krimi Hexeneinmaleins (2019) sowie das philosophische Plädoyer für das Staunen Irrtum und Verlust (2017). Für Bergli Books schrieb er «O Switzerland!»: Reiseberichte von 57 v.Chr. bis heute (2018) und Warum haben die Schweizer so grossartigen Sex? 66 überraschende Fragen mit Antworten «Made in Switzerland» (2018). Curtis lebt zur Zeit in Domodossola in Norditalien, wo er als Schriftsteller, Lektor und Übersetzer tätig ist.